Eine Einführung zum Thema Machine Learning von Google

Ganz frisch bietet Google einen Online Videokurs zum Thema Machine Learning an. Der Kurs umfasst 25 Videos mit über 40 Übungen. Google schätzt, dass man rund 15 Stunden investieren muss, um den gesamten Kurs zu machen. Die Dozenten in den Videos sind Google Experten, die tagtäglich mit Machine Learning Methoden arbeiten und bieten daher auch Übungen an, die echten einen Bezug zur realen Welt haben.

Was kann ich Lernen?

Zugegebenermaßen ist der Kurs nicht unbedingt für Einsteiger, aber man kann sich ja zu dem Video vorarbeiten, bei dem man nicht mehr mitkommt. Du solltest den Kurs machen, wenn du schon immer diese Fragen hattest:

  • Wie unterscheidet sich das Machine Learning von der traditionellen Programmierung?
  • Wie baue ich ein tiefes neuronales Netzwerk auf?
  • Wie kann ich feststellen, ob meine Modelle effektiv sind?

Weniger als 100 Tage bis zum Scharfstellen der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO)

Der März hat begonnen und es sind weniger als 100 Tage bis die Durchsetzung der DSGVO beginnt. Juristen und Berater verdienen sich eine goldene Nase viel Papier zu beschreiben. Wir möchten drei lesenswerte Artikel herausgreifen:

Was lernen wir?

Kaum ein Geschäft kommt wohl darum herum sich über DSVGO Gedanken zu machen. Grob schreibt man ein Dokument, die Datenschutz-Folgenabschätzung (PIA - Privacy Impact Assessments):

  • Welche Daten verarbeiten wir?
  • Wo heben wir sie für wie lange auf?
  • Was machen wir mit den Daten?
  • Wer verarbeitet die Daten / hat Zugriff?
  • Was geben wir an Dritte weiter?

Im nächsten Schritt setzt man die Schere an (Datensparsamkeit) und fragt:

  • Welche Daten brauchen wir? Was können wir weglassen?
  • Wie lange brauchen wir die Daten und warum? Wie stellen wir sicher, dass sie danach gelöscht sind?
  • Sagen wir dem User, was wir mit den Daten machen und holen seine Zustimmung ein?
  • Können wir den Zugriff auf persönliche Daten weiter einschränken? Wie schulen wir die Personen den Datenschutz zu achten?
  • Haben sich die Dritten vertraglich verpflichtet die DSVGO zu achten?

Die Antworten auf die Fragen (nachdem man die Prozesse ggf. angepasst hat) fliessen auch in das PIA-Dokument ein. Und dann wartet man auf den 25. Mai 2018 wie die Regulierungsbehörde das Gesetz in der Praxis auslegt. Ich habe noch keinen Anwalt getroffen der nicht nach wenigen gezielten Fragen genau so antwortet. (PS: Wir machen keine Rechtsberatung; selbstverständlich fragt man seinen Anwalt, was man tun soll, aber vielleicht ist diese vereinfachte Übersicht ein guter Aufhänger 😉).

Call to Action: Schreib uns!

Du findest die Newsletter gut? Du findest sie schlecht? Schreib uns! Wir freuen uns über jedes Feedback!

Schreibt uns an: info@achtungtechnik.de