In eigener Sache

Das ist unser 2. Newsletter, aber der erste, den wir versenden :) Wir hoffen er gefällt euch. Falls nicht, dann schreibt uns an info@achtungtechnik.de und sagt uns, was wir besser machen können.

Babak, Felix, Henryk

Kryptowährung Bitcoin wieder in den Nachrichten

Besonders seit dem letzten Jahr ist Bitcoin ist in aller Munde. Viele fragen sich, ob und wie lange die Kurssteigerung der Kryptowährung noch weiter geht. Viele glauben, dass der Boom ein jähes Ende haben könnte, wenn die ersten Länder anfangen Kryptowährungen zu regulieren. Hierzu gab es in den letzen Tagen zwei wichtige Meldungen zu Bitcoin, die aus unserer Sicht einen Blick wert sind:

China will das Mining einschränken. Vermutlich verlargert sich das Mining einfach in andere Länder. Die Mining Hardware erzielt weiterhin gute Renditen und kann leicht verschifft werden.

Südkoreas Justizminister kündigt and den Handel mit Kyptowährungen zu unterbinden. Experten sagen, dass die Umsetzung dieser Novelle aber lange dauern könnte. Zusätzlich sind nicht alle Regierungsmitglieder der Meinung des Justizministers sind.

Beide Meldungen drückten auf den Kurs des Bitcoin, der sich aber weiterhin über dem Weihnachtstief behauptet.

Diese Startup Regeln helfen jedem Business agiler zu werden

YCombinator ist ein wahrscheinlich der bekannteste Seed Accelerator aus dem Valley. Einen Platz in einem der zwei “Batches” pro Jahr zu ergattern, zählt als eine Art Ritterschlag für Startups. Aus dem Programm sind so namhafte Startups hervorgegangen wie zB Dropbox, Airbnb, Reddit - um nur einige wenige zu nennen. Durch die jahrelange Praxis (YCombinator wurde bereits 2005 gegründet) verfügt die Firma natürlich über viele Insights zum Thema Startup Gründung. In dem Artikel unten wurden die wichtigsten Erkenntnisse aus den Jahren zusammengefasst. Die Lektüre lohnt sich nicht nur für Startup Gründer!

Artikel: https://blog.ycombinator.com/ycs-essential-startup-advice/

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  1. Launch right away: warte lieber nicht zu lange bevor du etwas auf dem Markt bringst. Lieber schnell die erste Version auf den Markt bekommen und mit so vielen Kunden wie möglich ins Gespräch kommen (PS: So machen wir das übringens auch, schreibt uns an info@achtungtechnik.de)
  2. Follow the 90/10 rule: Bei der Auswahl der Features, die man implementieren möchte, sollte man die Top 10% der Features wählen, die 90% des Kundennutzen bringen
  3. Don’t go to conferences: Programmiere und rede so viel wie möglich mit Kunden, schwänz alle Startup Conventions und Konferenzen - die sind laut Autor Zeitverschwendung
  4. Growth: Wachstum ist nicht immer entscheidend, finde zuerst den “Produkt-Market-Fit”. Zum “PFM” werden wir in einem der kommenden Newsletter berichten
  5. Priorities: Nicht nur im Startup gilt, dass man sich auf die wichtigsten Dinge fokussieren soll. Daher der letzte Tipp: Wähle 1-2 KPIs aus und priorisiere alle Aktivitäten, um diese zu treiben