Einmal pro Woche. Die wichtigsten Digital Trends per Email

Spannendes Basiswissen, Neuigkeiten und Beiträge zum Thema Digitalisierung. Kompakt und kurzweilig

Achtung Technik! ist ein deutschsprachiger Newsletter zur Digitalisierung - an der Schnittstelle zwischen Business und Technik. Wir berichten über die besten Fundstücke zu Trends und Technologien, manchmal auch zu Strategie und Kultur. Unser Newsletter erscheint (fast) jede Woche und beschränkt sich auf Topthemen. Wir schicken Dir niemals Spam. Versprochen.

Letzter Beitrag


Newsletter #26 - Unsere Erfahrungen mit Mastodon und Crazy News aus China

Achtung, Technik! Blog-Post 📒

Wir haben uns mal bei Mastodon umgeschaut und berichten darüber. Mastodon ist ein Mikrobloggingdienst ähnlich wie Twitter, allerdings mit einem entscheidenden Unterschied: Es ist dezentral. Unseren Post findet ihr hier: [Blog-Post].

Digital Academy: Soziale Netzwerke in China 👩‍🏫

Das Interesse an China wächst beständig. Lange wurde das Land der Mitte als Produzent von meist billiger Ware gesehen, danach als großer Absatzmarkt. Mittlerweile wandelt sich das Bild. China wird immer stärker als Geburtstätte von Innovationen gesehen. Neue Marken, neue Formate der Interaktion und Geschäftsmodelle entstehen. Grund genug für uns einmal über den Tellerrand nach China zu schauen:

  • Ein sehr erfolgreiches Format in China ist das Live-Streaming. Privatpersonen streamen täglich und interagieren live mit ihren Zuschauern. Dafür bauen sie sich zu Hause ganze Studios auf und verbringen mehrere Stunden vor ihrem Smartphone. Zuschauen ist meist kostenlos, möchte man aber Aufmerksamkeit bzw. mit dem Show Host interagieren gelingt das über virtuelle Geschenke, die kostenpflichtig sind. Die bekannteste Plattform ist www.liveme.com, die mitterweile auch in die USA expandiert. In Deutschland erwarten wir diese neuste Form der sozialen Präsenz ganz sehnsüchtig ;-) [Sehr spannendes Video zu diesem Trend und anderen Entwicklungen in China auf Facebook (ohne Login abrufbar)]

  • Influencer Marketing funktioniert in China ähnlich wie im Westen. Beliebte Stars und Sternchen mit vielen Followern auf großen sozialen Netzwerken bauen Produkte geschickt in ihre Updates ein und verdienen dadurch viel Geld. Allerdings gehen viele Influencer in China mittlerweile einen Schritt weiter. Anstatt Werbung für fremde Produkte zu machen, erschaffen sie kurzerhand eigene Marken und Produkte und vermarkten diese direkt selbst. Die Gründe: Der Weg zu den Produzenten ist oftmals nicht weit und die Umsätze und Margen sind bei eigenen Brands höher. [Artikel auf AdAge]

Call to Action: Sag’s weiter auf twitter!

Du findest die Newsletter gut? Dann erwähne das auf twitter! Wir freuen uns :-)

Schreib uns an: info@achtungtechnik.de